Universitäten in Zürich

Zwei international anerkannte Spitzenuniversitäten und praxisorientierte Hochschulen machen Zürich zu einem bedeutenden Zentrum für Bildung und Forschung.

Gleich zwei Spitzenuniversitäten prägen die akademische Landschaft in der grössten Stadt der Schweiz: die ETH Zürich und die Universität Zürich. Beide gelten laut internationalen Rankings zur Elite der europäischen Forschungs- und Bildungsinstitutionen und unter ihren ehemaligen Studierenden und Professoren finden sich berühmte Nobelpreisträger wie Erwin Schrödinger, Wilhelm Conrad Röntgen und Albert Einstein.

ETH Zürich

Die ETH Zürich bietet vorrangig technische Studiengänge in den Bereichen Ingenieurwesen, Naturwissenschaften, Mathematik und Bauwesen an. Die Forschungsschwerpunkte der Hochschule liegen in den Bereichen Medizin, Nachhaltigkeit, Herstellungstechnologien und maschinelles Lernen. Wissenschaftler aus aller Welt profitieren von einer hochmodernen Forschungsinfrastruktur und zahlreiche erfolgreiche Spin-offs sind ein wichtiger Treiber für Innovation in der Wirtschaft.

Universität Zürich

Die Universität Zürich hat ein breitgefächertes Studienangebot an sieben Fakultäten, von Rechts- und Wirtschaftswissenschaften über Medizin bis hin zu Natur- und Geisteswissenschaften. Besondere Auszeichnungen erhielten die Wissenschaftler der Universität Zürich für ihre Spitzenforschung in den Bereichen Medizin, Immunologie, Genetik, Neurowissenschaften, Strukturbiologie und Wirtschaftswissenschaften. 

Praxisorientiere Hochschulen

Unter dem Schirm der Fachhochschule Zürich bilden vier Bildungsinstitute Studierende in verschiedenen Disziplinen aus: die Zürcher Hochschule der Künste, die Pädagogische Hochschule, die Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften und die Hochschule für Wirtschaft. Hierbei liegt der Fokus auf einer praxisorientierten Ausbildung.

Zürich – ein Ort für Fachtagungen

Als bedeutender Wissenschaftsstandort mit direkten Flugverbindungen zu über 170 Destinationen weltweit ist Zürich auch ein beliebter Austragungsort für Fachtagungen und Kongresse.

Mehr dazu hier

Die grösste der Schweiz

Universität Zürich

Mit über 25'000 Studierenden ist sie die grösste Universität der Schweiz und betreibt Spitzenforschung u.a. in der Medizin und den Wirtschaftswissenschaften.
Einsteins Alma Mater

ETH Zürich

Die technisch-naturwissenschaftliche Hochschule gehört zur Weltspitze und setzt Schwerpunkte in den Bereichen Medizin, Fertigungstechnologien und Nachhaltigkeit.
Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK), Toni-Areal
Die Kunsthochschule

Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK)

Rund 2'100 Studierende lassen sich an der ZHdK in den Bereichen Design, Film, Fine Arts, Musik, Tanz, Theater, Transdisziplinarität und Vermittlung ausbilden.
Forschung und Praxis

Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW)

Die ZHAW bietet ihren Studierenden eine praxisnahe Ausbildung und legt ihre Forschungsschwerpunkte auf Energie und gesellschaftliche Integration.
Die Zukunft der Bildung

Pädagogische Hochschule Zürich (PHZH)

Am modernen Campus an der Europaallee studieren die Lehrpersonen von morgen. Vom Kindergarten bis zur Berufsfachschule werden alle Stufen abgedeckt.
Berufsbegleitendes Studium

Hochschule für Wirtschaft (HWZ)

Als Teil der Zürcher Fachhochschule bietet die HWZ ausschliesslich berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich Wirtschaft an.
Am Zürichsee

Hochschule für Technik Rapperswil (HSR)

Auf dem Campus direkt am Zürichsee lassen sich rund 1'600 Studierende in den Bereichen Technik, IT sowie Bau- und Planungswesen ausbilden.

Vielfältiges Zürich

Das könnte Sie auch interessieren